Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

GAGa DropT - Granular Anisotropic Gases in Drop Tower Experiments

GAGaDropTWeb"Drop Your Thesis!" heißt ein jährlicher Wettbewerb der europäischen Weltraumagentur ESA, bei dem Studenten und Doktoranden aus Europa ihre "wissenschaftlichen Arbeiten fallen lassen" sollen. Im Jahr 2012 folgten vier junge Physik-Doktoranden erfolgreich dem Ruf nach Schwerelosigkeit...  GAGa DropT, das heißt "Granulare Anisotropic Gases in Drop Tower Experiments". Unser Experiment wird dabei förmlich fallen gelassen ... im Fallturm des ZARM in Bremen wird Schwerelosigkeit erzeugt, indem eine Experimentkapsel ca. 100 m in die Höhe geschossen wird und wieder hinunterfällt. Das Bild zeigt uns neben der Kapsel, die bereits im Katapult im Boden des Fallturmes eingesetzt ist, von links: Kathrin May, Sandra Wegner, Kirsten Harth, Torsten Trittel, Dezember 2012.

Nach dem Erfolg des REXUS-Experimentes hatten wir die Basis und einen Ansporn, die granularen Gase weiter zu untersuchen und auch unseren Aufbau zu verbessern. Die Fallturmkapsel bietet wesentlich mehr Platz als die Rakete, so konnten wir 3 Aufbauten gleichzeitig integrieren. Weiterhin wird aus zwei Perspektiven gefilmt, jetzt aber mit höherer Bildrate (bis zu 500 Bilder/Sekunde). Damit die Stäbchen besser zu verfolgen sind, benutzen wir eine geringere Anzahl farbiger Partikel in einem Bad aus weißen Partikeln (wie der Hintergrund). Dies erleichtert die Auswertung enorm, wurde in Folgeexperimenten aber noch weiter verbessert.

Zunächst mussten wir den Fallturm erstmal richtig "kennen lernen" - technische Tücken wie ein kollektives Abheben der Stäbchen und elektrostatische Aufladung überwinden und ein "perfektes Timing" für die Anregung finden. Diese stellten im REXUS-Experiment kein Problem dar. Die Auswertung der Rohdaten fließt in Folgeexperimente in den Projekten "GAGa (DLR)" und "Equipage" ein. Die Auswertung stellt sich wieder aus aufwändig heraus und ist in Arbeit.

Fotos von der Kampagne unter http://www.flickr.com/photos/esa_events/8247022744/in/set-72157632109706407.

Schneeparty_Web

... viel gelernt haben wir, viel auszuwerten auch - aber eine kleine Gaudi durfte nicht fehlen!!

Eine lustige Überraschung haben die Ingenieure vom ZARM am 6. Dezember 2012 vom Nikolaus in ihrem Abbremsbehälter gefunden: 4 Feen aus dem GAGa-Land.

 

 

Letzte Änderung: 25.06.2013 - Ansprechpartner: Webmaster